Samsung gilt mittlerweile als größter Handyhersteller der Welt. Jetzt hat das koreanische Unternehmen den Nachfolger seines Erfolgsmodells S3 vorgestellt: Das S4 bietet einen fünf Zoll großes Display in HD-Auflösung und damit eins der größten Displays der Branche, mit einer der besten Auflösungen. Neu sind die „Air Gestures“: Der Benutzer muss das Display nicht berühren, um Aktionen durchzuführen, es reicht mitunter, kurz oberhalb des Displays – also noch in der Luft! – eine Geste auszuführen. Auf diese Weise lassen sich Seiten umblättern, Vorschauen aktivieren und vieles andere mehr. Doch es gibt noch andere Überraschungen: Schaut man aufs Handy und kippt es leicht nach vorne oder hinten, wird gescrollt. „Smart Scroll“ nennt sich das. Die eingebaute Kamera erkennt, ob man gerade aufs Handy schaut oder nicht – denn schaut man nicht drauf, ist die Smart-Scroll-Funktion deaktiv.

Samsung hat ein ordentliches Handy gebaut, das technisch in Führung geht und das iPhone 5 locker übertrumpft. Es enthält jede Menge guter Ideen und einen super-flotten Prozessor, außerdem ausgefallene Extras wie zum Beispiel einen Schrittzähler, der vor allem für sportliche aktive Menschen interessant sein kann. Das macht das S4 zu einem interessanten Smartphone für alle, die ihr Handy nicht nur zum Telefonieren benutzen. Ende April soll das S4 in den Handel kommen. Der Preis steht noch nicht fest, doch Provider wie Telekom, Vodafone und O2 bieten das neue Luxus-Handy in Kombination mit einem neuen Vertrag bereits an.