Sie haben einer App versehentlich Zugriff auf Daten wie die Kontaktliste oder den aktuellen Ort gestattet? Um wieder genau festzulegen, welche Apps auf bestimmte Daten zugreifen dürfen, können Sie in OSX Mountain Lion (10.8) und neuer auch das Terminal verwenden.

Zuständig dafür ist das Programm tccutil. Es dient als eine Art Kommandozeilenversion des Bedienfelds „Sicherheit“ in den Systemeinstellungen. Starten Sie also das Terminal, und geben Sie sich mit su Administratorrechte.

Um die Privatsphäre-Einstellungen eines Dienstes zurückzusetzen, beispielsweise des Adressbuchs, geben Sie folgenden Befehl ein:
tccutil reset <Dienst>

Dabei nutzen Sie als Dienstnamen einen der Systemdienste von OSX, wie etwa:

  • tccutil  reset  AddressBook – Zugriff auf Kontakte neu festlegen, oder
  • tccutil  reset  CoreLocationAgent – Zugriff auf aktuelle Positionsangaben zurücksetzen.

Eine Liste aller Systemdienste (nicht auf alle Dienste kann der Zugriff mit tccutil zurückgesetzt werden) erhalten Sie übrigens mit dem Befehl launchctl list.