Über die Eingabeaufforderung (auch als Kommandozeile bekannt) lassen sich Befehle per Text-Eingabe starten. Das klappt auch mit Parametern, etwa für Dateinamen oder Web-Adressen. Eine besondere Funktion hat dabei das sogenannte kaufmännische Und-Zeichen „&“. Ein Befehls-Parameter enthält dieses Sonderzeichen? Dann kann es Probleme geben.

Denn die Eingabeaufforderung ermöglicht das Eingeben von mehreren Kommandos auf einmal. Diese werden dann der Reihe nach abgearbeitet – und beim Eintippen mit einem „&“-Zeichen voneinander getrennt.

Damit Sie das Sonderzeichen also in Parametern für Befehle verwenden können, und die Eingabeaufforderung nicht fälschlich meint, hier seien mehrere Kommandos eingegeben worden, setzen Sie beim Tippen einfach ein „^“ vor jedes „&“. In der Fachsprache nennt man das „Maskieren“. Das „^“ vor dem „&“ bewirkt, dass das „&“ im Parameter erhalten bleibt.

Sie erhalten das Zeichen, indem Sie auf die Taste links von der [1] drücken. Das Ergebnis ist zunächst unsichtbar. Geben Sie dann das „&“ per [Umschalt] + [6] ein, werden beide Zeichen auf einmal sichtbar: „^&“.

cmd-kaufmaennisches-und