Sie haben eine Grafik aus einer anderen Word-Datei kopiert, sie lässt sich aber nicht ins aktuelle Dokument einfügen? Das kann passieren, wenn das Ziel-Dokument kleinere Papier-Maße hat als die Quelldatei. Wie fügen Sie das kopierte Bild korrekt ein?

Das Problem

Word fügt Bilder immer ungefähr an der gleichen Position ein, von der sie kopiert wurden. Falls die Grafik im Quelldokument also beispielsweise 20 Zentimeter von links und oben platziert war, wird sie auch wieder an dieser Stelle eingefügt. Dumm nur, wenn das neue Dokument kleiner ist – vielleicht nur 15 mal 15 Zentimeter. Dann wird das Bild zwar eingefügt, aber außerhalb des sichtbaren Blattbereichs platziert.

Die Lösung

Vergrößern Sie die Abmessungen des Dokuments vorübergehend, und verschieben Sie die Grafik dann an die gewünschte Stelle. Anschließend verkleinern Sie das Dokument wieder.

  1. Im Zieldokument klicken Sie (Word 2007 oder neuer) im Menüband auf „Seitenlayout, Größe“, lesen die aktuelle Größe ab und wählen dann beispielsweise „A3“. In Word 2003 oder älter klicken Sie auf „Datei, Seite einrichten…, Format, Papierformat“.
  2. Jetzt sehen Sie die eben eingefügte Grafik. Sie lässt sich per Maus an eine Stelle weiter oben und links verschieben, sodass sie beim erneuten Verkleinern sichtbar bleibt.
  3. Verkleinern Sie das Dokument schließlich wieder. Dazu gehen Sie wie bei Schritt 1 vor, stellen aber die Abmessungen ein, die Sie sich gemerkt haben.

word-verstecktes-objekt-in-sichtbereich-holen