Entwickler, die bei Apple zum Programmieren von iOS-Apps registriert sind, erhalten jetzt einen Freimonat. Zuvor war das Entwicklerzentrum für iOS vom Netz genommen worden, nachdem ein Londoner Hacker einige Sicherheitsprobleme im System entdeckt hatte.

Er sandte einen Bericht über die Lücken an Apple, woraufhin der Smartphone-Riese aus Cupertino die Webseite offline schaltete, um die Sicherheitsprobleme zu beheben. Gleichzeitig wurden alle registrierten Entwickler per E-Mail über die Situation informiert.

Letzten Monat wurde das iOS Developer Center dann wieder online geschaltet. Es ist davon auszugehen, dass Apple die meisten der entdeckten Löcher gestopft hat. Heute erhielten die registrierten Entwickler dann eine weitere Mail, in der es auszugsweise heißt:

Wir verstehen, dass die Ausfallzeit beträchtlich war, und entschuldigen uns, falls dadurch irgendwelche Probleme in der Entwicklung Ihrer Apps entstanden sind. Um die Unterbrechung wiedergutzumachen, verlängern wir die Mitgliedschaft aller Entwicklerteams um einen Monat.

Außerdem enthält die Nachricht auch den Hinweis darauf, dass das Entwicklerzentrum jetzt wieder wie gewohnt erreichbar ist. Ein fairer Schritt von Apple.

apple-ios-developer-extension-1-month