Mit Anlagen lassen sich beliebige Dateien über das Internet senden. Beim Versuch, eine E-Mail-Anlage in Outlook zu öffnen, erscheint manchmal aber nur eine Fehlermeldung: „Datei kann nicht erstellt werden: (Dateiname). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, in dem Sie die Datei erstellen wollen…“. Woher kommt der Fehler? Wie werden Sie ihn los?

Die Ursache

Der Nutzer öffnet gleichnamige E-Mail-Anlagen mehrfach, weil er immer wieder darauf zugreifen muss. (Zum Beispiel bei automatischen Benachrichtigungen der Fall, die immer die gleichen Dateien anhängen.) Jedes Mal erstellt Outlook eine Zwischenkopie im Temp-Ordner.

Die Lösung

Finden Sie den Speicherort des Temp-Ordners von Outlook. Dazu in der Registrierungsdatenbank zum Pfad „HKEY_CURRENT_USER, Software, Microsoft, Office, (Versionsnummer), Outlook, Security“ wechseln und dann rechts den Wert für „OutlookSecureTempFolder“ auslesen. Den gefundenen Ordnerpfad dann im Explorer öffnen und alle Dateien löschen, die den Dateinamen der Datei tragen, die Sie nicht öffnen können.

Nach einem erneuten Start von Outlook sollte das Anzeigen der Anlage jetzt wieder problemlos klappen.

outlook-secure-temp-ordner