Man probiert neue Betriebssysteme ja gern immer erst aus, um zu sehen, ob sich der Kauf lohnt. Auch Windows 8.1 lässt sich testen, und das bis zu 180 Tage lang. Wir zeigen, wie das möglich ist.

Zum Testen eignet sich am besten ein virtueller Computer. Dort können Sie nach Herzenslust ausprobieren, ohne dass Ihre persönlichen Daten oder Programme gefährdet sind. Hinweis: Nach der maximalen Testphase von 180 Tagen müssen Sie das System neu aufsetzen, da es sich nicht nachträglich zur Vollversion freischalten lässt. Auch deswegen empfiehlt sich ein virtueller PC.

  1. Laden Sie die kostenlose Testversion von Windows 8.1 Enterprise herunter.
  2. Die heruntergeladene ISO-Datei laden Sie jetzt in das DVD-Laufwerk Ihres virtuellen Computers.
  3. Beim Einschalten des virtuellen PCs wird automatisch das Setup-Programm geladen.

Die Testphase beträgt anfänglich 90 Tage. Am Ende der 3 Monate können Sie den Testzeitraum einmalig verlängern, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Startknopf klicken, dann „Eingabeaufforderung (Administrator)“ wählen, per Klick auf „Ja“ bestätigen und schließlich folgenden Befehl eingeben: slmgr  -rearm [Eingabetaste].

windows-81-testen-enterprise