Das eingebaute Antivirenprogramm Defender von Windows lädt neue Virensignaturen nur dann herunter, wenn Sie Windows Update aktiviert haben. Auch auf Computern ohne Internetverbindung kann die Schutzsoftware sich nicht selbst updaten. Wie klappt’s manuell?

Das manuelle Aktualisieren der Virendefinitionen für Windows Defender ist ganz einfach. Dazu laden Sie eine Datei von Microsoft herunter, die für Ihr System passt, und führen diese Datei dann auf dem Computer aus, dessen Windows-Defender-Programm auf den neusten Stand gebracht werden soll.

Die Virendefinitions-Dateien für Windows Defender finden Sie hier:

Neuste Virendefinitionen für Windows Defender (32-Bit)

Neuste Virendefinitionen für Windows Defender (64-Bit)

Nach dem Herunterladen einfach auf die gespeicherte EXE-Datei doppelklicken, damit die Schutz-Signaturen aktualisiert werden.

windows-defender