Seit Windows 8 hat das Menüband mit seinen Tabs auch im Datei-Explorer die altbekannte Menüleiste und die zugehörigen Menüs ersetzt. Da Microsoft dieses „Ribbon“ auch zukünftig beibehalten wird, lohnt es sich, wenn Sie sich damit vertraut machen. In diesem Tipp erfahren Sie, wie sich das Menüband schneller ein- und wieder ausblenden lässt.

Standardmäßig zeigt der Datei-Explorer eine minimierte Version des Menübands an. Das spart Platz im Explorer-Fenster. Die zugehörigen Menüband-Felder werden dabei erst dann eingeblendet, wenn Sie auf den Namen eines Tabs tippen oder klicken.

Das Menüband lässt sich aber, wie in Office auch, dauerhaft anzeigen. Zwischen den beiden Anzeigemodi schalten Sie mit dem Knopf oben rechts neben dem Hilfe-Fragezeichen um. Noch schneller geht’s, indem Sie auf einen der Menüband-Tabs doppeltippen oder –klicken. Bevorzugen Sie die Tastatur, nutzen Sie zum Ein- und Ausblenden des Menübands im Datei-Explorer die Tastenkombination [Strg] + [F1].

win81-menueband-ein-ausblenden