Wie bekannt, wird am 8. April der Support für Windows XP eingestellt. Und Sie können dabei helfen, Ihre Kollegen und Bekannten zu informieren. Das jedenfalls denkt sich Microsoft – und fordert technisch versierte PC-Nutzer genau dazu auf.

In einem Beitrag des Windows-Experience-Blogs führt Brandon LeBlanc aus, es sei „unwahrscheinlich, dass Sie selbst Windows XP auf Ihrem PC verwenden. Eventuell haben Sie aber XP-Nutzer in Ihrem Bekanntenkreis, denen Sie schon einmal am PC weitergeholfen haben.“ Dann könnten Sie perfekt dafür geeignet sein, mitzuhelfen, dass auch solche Bekannte „sicher und geschützt mit modernen, aktuellen PCs arbeiten“.

Helfen Sie also Ihren Freunden, so der Microsoft-Vorschlag, um zu sehen, ob der jeweilige XP-PC fit für Windows 8.1 ist, oder kaufen Sie einfach einen neuen Computer mit der neusten Betriebssystem-Version. „Sobald Ihre Bekannten sich für ein neues Gerät entschieden haben, können die Daten und Dokumente vom alten PC übertragen werden, indem sie auf eine externe Festplatte, einen USB-Stick oder Onlinespeicher wie SkyDrive kopiert werden“.

Noch immer wird Windows XP auf fast 30 Prozent aller Computer weltweit eingesetzt. Selbst in den USA ist XP das installierte System auf über 12 Prozent der PCs.

windows-xp-logo