Wie jeder andere moderne Browser kann auch Internet Explorer häufig verwendete Webseiten als Lesezeichen (Favoriten) speichern. Im Browsermenü „Favoriten“ lassen sie sich aber nicht sehr komfortabel verwalten. Einfacher geht’s direkt im Explorer.

Um im Explorer den Favoriten-Ordner von Internet Explorer 9, 10 oder 11 zu öffnen, starten Sie den Browser zunächst. In Windows 8.1 klicken Sie dazu in der Desktop-Taskleiste auf das IE-Symbol, sodass der Browser im Desktopmodus startet. Drücken Sie jetzt auf der Tastatur die [Alt]-Taste, und klicken Sie dann oben in der Menüleiste auf „Favoriten“. Halten Sie nun die [Strg]-Taste gedrückt, während Sie auf „Favoriten verwalten…“ klicken.

Im Ordner-Fenster, das sich dadurch öffnet, lassen sich alle Favoriten von Internet Explorer direkt bearbeiten. Auch können Sie Links zu neuen Seiten hinzufügen, etwa über die rechte Maustaste („Neu, Verknüpfung“, dann die URL eingeben).

ie-favoriten-im-explorer-bearbeiten