Im Netz gibt es immer mehr Designs für Windows 8.1, die nicht von Microsoft stammen. Da diese Themen somit keine digitale Signatur haben, lassen sie sich normalerweise nicht ohne weiteres einrichten. Es sei denn, Sie modifizieren die Systembibliothek für Designs.

Der Vorgang wird unter Fachleuten als „UXTheme-Patchen“ bezeichnet. Dabei wird die Systemdatei „uxtheme.dll“ so geändert, dass keine Prüfung der digitalen Signatur für die Windows-Themen mehr stattfindet. Anschließend lassen sich beliebige für Windows 8.1 geeignete Designs einrichten und nutzen.

Um die Systembibliothek für Designs zu patchen, laden Sie die Datei UXTheme Multi-Patcher herunter und führen sie aus. Entfernen Sie dann den Haken bei „Set Windows X’s Live as default homepage“, und klicken Sie dann auf „Patch“. Nach einem System-Neustart ist der Vorgang beendet.

uxtheme-multi-patcher