Im ersten größeren Update für die Office-Apps auf dem iPad ergänzt Microsoft endlich die Druck-Funktion. Das Fehlen dieser Funktion war ein Haupt-Kritikpunkt an der Büro-Suite, die das Arbeiten auf dem iPad einfacher macht.

Alle drei Office-Apps, also Word, Excel und auch PowerPoint, können mit dem Update drahtlos Dokumente auf einem AirPrint-fähigen Drucker ausgeben. In Word lässt sich auch festlegen, ob ein Dokument mit oder ohne Formatierung gedruckt werden soll. In Excel wählen Sie aus, ob ein markierter Tabellenbereich, ein einzelnes Tabellenblatt oder eine ganze Arbeitsmappe gedruckt werden soll. Welche Seiten (Word) oder Folien (PowerPoint) gedruckt werden, fragt die jeweilige App ebenfalls ab.

Zu den weiteren Neuerungen in Office für iPad zählen in PowerPoint intelligente Hilfslinien, mit denen sich Bilder, Formen sowie Textfelder auf einer Folie besser anordnen lassen, sowie in Excel die automatische Anpassung der Breite und Höhe von mehreren Zeilen und Spalten auf einen Rutsch.

Word, Excel und PowerPoint für iPad stehen im App Store zum kostenlosen Download zur Verfügung. Das Bearbeiten von Dokumenten erfordert ein Office-365-Abo, das für 10 Euro im Monat oder 99 Euro pro Jahr angeboten wird und direkt in der App gekauft werden kann.

word-ipad-drucken