Sie freuen sich schon auf den Urlaub im Ausland? Dann machen Sie sich auch unbedingt Gedanken über die dortigen Steckdosen. Denn nicht alle Länder verwenden EU-Stecker. Welches Land verwendet welche Steckdosen?

Schon in Belgien, in der Schweiz und in Großbritannien gibt’s andere Stromstecker als bei uns. Die Stecker werden international in verschiedene Klassen eingeteilt. Welches Land welche Steckdosen-Typen verwendet, finden Sie mit einer Übersicht in der Wikipedia heraus:

https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nder%C3%BCbersicht_Steckertypen,_Netzspannungen_und_-frequenzen

Am besten, Sie legen sich ein Reiseadapter-Set zu. Die gibt’s für rund 10 bis 15 Euro im Baumarkt in verschiedenen Ausführungen, meistens mit einer besonderen Steckmechanik. So machen Sie blitzschnell aus fast jeder Steckdose eine deutsche Steckdose, sodass Sie Ihr Gerät anschließen können. Aber Achtung: Für jedes Gerät, das Sie gleichzeitig betreiben wollen, brauchen Sie einen separaten Reiseadapter. Oder Sie stecken eine deutsche Verlängerungsleiste in den Reiseadapter.

Nichts wäre ja ärgerlicher, als wenn Sie Ihr Notebook im Urlaub nur eine Akkuladung lang verwenden könnten…

netzsteckertypen