Wenn Sie auf dem Desktop eine Verknüpfung zu einer Internetseite erstellen, wird beim Doppelklick immer der Standardbrowser des Systems gestartet. Wie gehen Sie vor, wenn Sie einen anderen Browser verwenden wollen? Mit diesem Trick können Sie jeden Browser für Verknüpfungen nutzen.

Der Trick besteht darin, nicht normale Webseiten-Verknüpfungen zu verwenden, sondern eine Verknüpfung zu einem Programm auf dem PC – nämlich dem Browser, den Sie nutzen wollen. Im Beispiel ist Internet Explorer als Standardbrowser eingerichtet, wir wollen für eine Desktop-Verknüpfung aber den Chrome-Browser nutzen.

Rechtsklicken Sie als Erstes auf eine freie Stelle des Desktops, und wählen Sie „Neu, Verknüpfung“. Anschließend klicken Sie auf „Durchsuchen“, und suchen die Datei „chrome.exe“ auf der Festplatte. Hinter dem Namen des Browsers tippen Sie dann ein Leerzeichen sowie die Internetadresse der Webseite, die mit der neuen Verknüpfung geladen werden soll. Klicken Sie jetzt auf „Weiter“, geben einen Namen für die Verknüpfung ein und beenden den Assistenten dann.

Per Doppelklick auf die neue Verknüpfung wird wie gewünscht die angegebene Webseite geladen – und zwar mit dem Browser, den Sie ausgewählt haben.

verknuepfung-nicht-standard-browser