Sie haben im Internet eine tolle Schriftart gefunden, können Sie in Windows aber nicht nutzen, da sie im WOFF-Format vorliegt? Da Windows nur mit TTF- und OTF-Schriften umgehen kann, müssen WOFF-Schriftdateien zuerst umgewandelt werden.

Am einfachsten lassen sich WOFF-Schriften mit einem kostenlosen Webdienst konvertieren. Laden Sie also die Webseite http://everythingfonts.com/woff-to-ttf, und klicken Sie dort anschließend auf den Knopf „Select file“. Nachdem Sie die *.woff-Datei von Ihrer Festplatte herausgesucht haben, genügt ein Klick auf „Convert to .ttf“.

Nach wenigen Augenblicken wird die zur *.woff-Datei passende konvertierte *.ttf-Schriftart in Ihren Downloads-Ordner heruntergeladen. In Windows lässt sich die Schrift dann installieren, indem Sie den Explorer im Downloads-Ordner öffnen, dann mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Schriftart-Datei klicken, und zum Schluss im Kontextmenü den Eintrag „Installieren“ aufrufen.

woff-to-ttf