Je größer der Bildschirm, desto mehr Strom verbrauchen Smartphones. Darum muss ein Handy meist jeden Tag an das Labekabel. Bequemer ist das Aufladen des Akkus, wenn Sie ohne Kabel auskommen. Möglich macht’s die Ladetechnik Qi.

„Qi“ ist Chinesisch und bedeutet „Energie“. Genau darum geht es auch bei der Akku-Aufladung mit Qi. Statt per Kabel wird die Lade-Energie hier per Induktion übertragen, ähnlich wie die Wärme bei Induktions-Kochfeldern. Besonders praktisch ist der Einsatz eines Qi-Ladegeräts im Auto. Kombiniert mit einer Freisprech-Halterung, sparen Sie sich so das Anschließen sämtlicher Kabel am Handy.

Einige Smartphones sind bereits ab Werk kompatibel mit der drahtlosen Qi-Ladetechnik. Für andere Modelle gibt es für wenige Euro besondere Rückwand-Deckel, die die nötige Technik beinhalten.

qi-ladegeraet