Ob andere Computer im Netzwerk auf Ihren PC zugreifen können, richtet sich danach, ob es sich um ein privates oder ein öffentliches Netzwerk handelt. Nach dem Einrichten des Netzwerks kann man diese Einstufung in Windows 8.1 aber nicht mehr nachträglich ändern. Mit einem Trick klappt das dennoch.

Welcher Typ für das Netzwerk festgelegt ist, mit dem Sie aktuell verbunden sind, lässt sich im Netzwerk- und Freigabecenter ablesen. Sie erreichen es per Rechtsklick auf den Start-Knopf, indem Sie dort auf „Systemsteuerung, Netzwerk und Internet, Netzwerk- und Freigabecenter“ klicken. Ändern lässt sich der Netzwerktyp nur über die Registry.

Drücken Sie als Erstes [Windows] + [R], geben regedit ein und klicken auf „OK, Ja“. Jetzt links zum Pfad „HKEY_LOCAL_MACHINE, SOFTWARE, Microsoft, Windows NT, CurrentVersion, NetworkList, Profiles“ wechseln. Klicken Sie sich jetzt durch die Unterschlüssel, bis Sie rechts den Namen des Netzwerks sehen, dessen Typ Sie ändern wollen.

Haben Sie den korrekten Profil-Eintrag gefunden, doppelklicken Sie rechts auf den Eintrag „Category“ und hinterlegen dann den gewünschten Wert, kodiert als Ziffer:

0 für „Öffentliches Netzwerk“, 1 für „Privates Netzwerk“, 2 für „Arbeitsplatz-Netzwerk“.

Zum Schluss schließen Sie den Registrierungs-Editor und starten Windows neu.

regedit-network-type