Beim Eintippen von Texten über die PC-Tastatur sehen Sie einen blinkenden senkrechten Strich, der Ihnen die Stelle zeigt, wo die Zeichen eingefügt werden. Diese Linie wird „Cursor“ oder auch „Textcursor“ genannt. Mit diesem Trick verschieben Sie den Cursor innerhalb Ihres Textes schneller an eine andere Position.

Um den Cursor genau an die Stelle zu setzen, an der Sie ihn haben wollen, ist es oft einfacher, die Pfeiltasten auf der Tastatur zu verwenden, als dafür extra die Maus in die Hand zu nehmen. Dabei gilt: einmal auf die Pfeiltaste nach links oder rechts drücken verschiebt den Textcursor um ein Zeichen in die jeweilige Richtung.

Schneller geht’s, wenn Sie während des Drückens der Pfeiltasten zusätzlich die Taste [Strg] gedrückt halten. Dann verschiebt der Computer den Cursor nämlich nicht buchstabenweise, sondern um ganze Wörter nach links oder rechts. So erreichen Sie Stellen, die einige Wörter entfernt liegen, um ein Vielfaches schneller. Das klappt in fast jedem PC-Programm.

tastatur-pfeiltasten