Wer Windows 10 neu auf seinem Computer installiert, aktiviert damit auch automatisch den Microsoft-Virenschutz Windows Defender. Ist dieses Sicherheits-Programm unerwünscht, kann man es mit wenigen Schritten abschalten, um anschließend ein anderes Antivirenprogramm einzuspielen. Hier die nötigen Schritte.

  1. Zur Deaktivierung von Windows Defender geht man in Windows 10 wie folgt vor:
  2. Auf das Suchfeld in der Taskleiste klicken, um die Suchfunktion zu aktivieren.
  3. Defender eintippen, kurz warten und dann auf die [Eingabetaste] drücken.
  4. Jetzt zum Tab „Einstellungen“ wechseln.
  5. Den Haken bei „Echtzeitschutz aktivieren“ entfernen.
  6. Links zum Bereich „Administrator“ umschalten, dort den Haken „Diese App aktivieren“ entfernen.
  7. Zum Schluss werden die Änderungen per Klick auf „Änderungen speichern“ angewendet.

Nicht vergessen: Im Anschluss unbedingt ein anderes Antivirenprogramm installieren, damit der Computer und die eigenen Daten nicht schutzlos sind.

windows-defender-abschalten