In der zehnten Version soll Windows endlich sowohl für PC-Nutzer mit Maus und Tastatur, als auch am Tablet gut nutzbar sein – nach den schlechten Meinungen über Windows 8 ein Muss. Mit der Continuum wird diese einfache Umschaltbarkeit möglich.

Continuum bietet auf Hybrid-Geräten (wie etwa Surface Pro) einen nahtlosen Übergang zwischen dem Desktop und der Touch-freundlichen Oberfläche. Das wird erreicht, indem das System im Tablet-Modus anders reagiert und aussieht als im Desktop-Modus.

Im Desktop-Modus laufen die Modern-UI-Apps zum Beispiel in Fenstern mit Rahmen und Titelleiste, und das Startmenü erinnert an Windows 7. Beim Umschalten zum Tablet-Modus läuft alles im Vollbild, auch das Startmenü. Außerdem sind Touch-Gesten verfügbar, mit denen sich das System steuern lässt.

Wer den Tablet-Modus manuell starten will, klickt in Windows 10 Technical Preview, Build 9926, unten rechts auf das Sprechblasen-Symbol, um die Seitenleiste mit den Benachrichtigungen einzublenden. Unten folgt ein Klick auf „Tablet Mode“. Genauso kehrt man auch wieder zum Desktop-Modus zurück.

win10-tablet-modus-umschalten