Windows-Nutzer kennen den Infobereich der Taskleiste, in dem Programme und das System Icons einblenden. Ähnliches gibt’s auch in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand eines Macs. Wer will, kann die Icons sogar nach eigenem Geschmack neu anordnen.

Verschieben lassen sich die meisten der am rechten Rand der Menüleiste angezeigten Symbole. Gesperrt sind hingegen die Icons für die Spotlight-Suche sowie die Mitteilungszentrale. Um ein Symbol in der OS X-Menüleiste an eine andere Stelle zu versetzen, genügt es, auf der Tastatur die [Cmd]-Taste gedrückt zu halten und das Icon dann bei gedrückter Maustaste nach links oder rechts zu ziehen.

Aber Achtung: Wird das Symbol aus der Leiste heraus nach unten gezogen und dann die Maustaste losgelassen, hat das zur Folge, dass das Icon komplett aus der Menüleiste entfernt wird.

osx-menueleiste-icons-neu-sortieren