Microsoft hat wieder eine neue Vorschauversion von Windows 10 veröffentlicht. Vieles von dem, was die Tester gemeldet hatten, wurde darin bereits umgesetzt. Hier eine Übersicht der Neuerungen in Build 10041.

  • Das Startmenü ist jetzt transparent und die Liste „Alle Apps“ funktioniert jetzt besser, zum Beispiel mit Touch. Apps lassen sich nun von links zu den Kacheln ziehen, um sie dort anzuheften.
  • Fenster lassen sich jetzt auf eine virtuelle Arbeitsoberfläche Wer ein Fenster auf das Pluszeichen zieht, erstellt einen neuen Desktop und fügt das Fenster darauf ein. Die Taskleiste zeigt nur noch die Programme an, die auf dem aktuell angezeigten Desktop ihr Fenster offen haben.
  • Die Sprachassistentin Cortana gibt’s jetzt auch auf Deutsch – sowie Chinesisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.
  • Wer auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste klickt, erhält neuerdings ein kleines Fenster mit allen Netzen, zu denen eine Verbindung hergestellt werden kann.
  • Die Fotos-App kann jetzt mit OneDrive-basierten Bildern auf der Live-Kachel umgehen. Außerdem läuft die App stabiler und versteht sich nun auch auf RAW-Fotos sowie einige Tastenkürzel.
  • Für die Handschrift-Erkennung hat Microsoft ein neues Eingabefeld programmiert. Das Erkennen von kurzen Texten klappt jetzt besser.
  • Auf dem Sperrbildschirm sollen künftig Einsteiger-Tipps angezeigt werden, mit denen sich Neulinge in Windows 10 besser zurechtfinden sollen.
  • In der Windows-Feedback-App lassen sich Einträge jetzt nach Vorschlägen und Problemen filtern. Auch kann der Filter so eingestellt werden, dass nur die eigenen Beiträge angezeigt werden.
  • Im Insider Hub findet sich nun eine Seite „Ihr Fortschritt“, wo sichtbar gemacht wird, wie aktiv man als Tester von Windows 10 ist – etwa, wie viel Feedback man gegeben hat, ob andere Nutzer darauf reagiert haben, und so weiter.

win10-tp-10041-setup