Skype hat unter der Haube mehr Funktionen als auf den ersten Blick sichtbar sind. Das gilt zum Beispiel auch für Gruppenchats mit mehreren Personen. Welche Kommandos sind hier nutzbar?

  • /help
    Mit diesem Befehl kann man andere verfügbare Kommandos ermitteln. Wichtig: Bei privaten Unterhaltungen mit nur einer weiteren Person werden nicht alle Befehle angezeigt.
  • /alertsoff
    Besonders in Gruppenchats sehr praktisch. Nach Eingabe dieses Befehls zeigt Skype keine blinkenden, die Aufmerksamkeit auf sich ziehenden Benachrichtigungen mehr für diesen Chat an – auch nicht in der Taskleiste oder im Dock.
  • /alertson, /alertson TEXT
    Das Gegenteil des obigen Befehls schaltet Benachrichtigungen wieder ein. Wird ein TEXT angefügt, zeigt Skype nur dann Hinweise an, wenn der angegebene Text in der empfangenen Nachricht enthalten ist, beispielsweise den eigenen Namen.
  • /me TEXT
    Fügt den eigenen Chatnamen vor dem gesendeten Text ein, „/me wundert sich“ wird etwa zu „Jörg wundert sich“.
  • /add BENUTZER
    Fügt den angegebenen Nutzer in das aktuelle Gespräch ein.
  • /find TEXT
    Sucht im Chatverlauf nach dem angegebenen Text und markiert das erste Resultat.

skype-wolken