Wer im Internet surft, hinterlässt Spuren. Ein Großteil dieser Surfspuren wird von Tracking-Skripts erfasst. Die sind in Websites eingebettet – und lassen sich auch vor der Ausführung blocken. Wie geht das im Internet Explorer?

  1. Als Erstes Internet Explorer öffnen.
  2. Jetzt oben rechts auf das Zahnrad-Symbol klicken, um das Menü anzuzeigen.
  3. Hier wird auf „Sicherheit“ gezeigt, dann „Trackingschutz einschalten“.
  4. Damit öffnet sich das Fenster zum Verwalten von Add-Ons.
  5. Hier zum Bereich „Trackingschutz“ wechseln.
  6. Jetzt auf den Link „Liste für den Tracking-Schutz online abrufen“ klicken.

Man kann dann aus einer Liste eine Blockierliste wählen, zum Beispiel von AdBlock. Beim Klicken auf „Hinzufügen“ wird man gefragt, ob man die Liste hinzufügen möchte; dies bestätigen. Wer jetzt erneut einen Blick in die Liste des Trackingschutzes wirft, findet den neu hinzugefügten Eintrag dort wieder.

ie-tracking-schutz-listen