Ein PC, der im Handumdrehen zu einem Tablet wird: Das kann sich sehen lassen. Einfach nur die Tastatur abstöpseln, und schon schaltet Windows 10 in den Tabletmodus, der für die Bedienung per Finger optimiert ist. Dabei blendet das System aber alle laufenden Programme in der Taskleiste aus. Wie kann man sie trotzdem anzeigen?

Für schnellen Zugriff auf häufig benötigte Apps kann man eine Einstellung in Windows 10 ändern. Dazu blendet man als Erstes das Action-Center auf der rechten Bildschirmseite ein und hält dann den Finger auf „Tabletmodus“ gedrückt. Anschließend zu den zugehörigen Einstellungen wechseln.

Hier wird die Option „App-Symbole im Tabletmodus auf der Taskleiste ausblenden“ deaktiviert. Ab sofort versteckt Windows 10 die App-Symbole nicht mehr, wenn in den Tabletmodus geschaltet wird.

win10-tabletmodus-taskleisten-icons