Lese-Zeichen für Webseiten viel flotter erstellen

Lese-Zeichen für Webseiten viel flotter erstellen

Wer sich beim Lesen einer Webseite einen bestimmten Link für später merken will, speichert ein Lesezeichen dahin in der Lesezeichenleiste des Browsers. Bei Chrome klappt das sehr einfach, indem man einfach den Link bei gedrückter Maustaste nach oben zieht.

Damit das funktioniert, muss die Lesezeichenleiste eingeblendet sein. Ist sie das im Moment nicht, kann man es mit der Tastenkombination [Strg] + [Umschalt] + [B] nachholen. Mac-Nutzer drücken stattdessen [Shift] + [Cmd] + [B]. Danach kann ein Link direkt mit der Maus an die gewünschte Stelle in der Lesezeichenleiste gezogen werden.

Übrigens: Das auf diese Weise angelegte Lesezeichen zu der gemerkten Seite bekommt als Namen den Namen des Links. Wer also einen Link als Lesezeichen speichert, der mit „Beispiel“ verlinkt ist, bei dem steht dann ein Lesezeichen mit dem Titel „Beispiel“. Über die rechte Maustaste und Klick auf „Bearbeiten“ kann der in der Lesezeichenleiste sichtbare Linkname beliebig geändert werden.

chrome-lesezeichen-link-drag-drop

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top