fbpx
schieb.de > Tipps > Profitipps > Nix Europa: Warum Vodafones Mobile Internet Flat Käse ist

Nix Europa: Warum Vodafones Mobile Internet Flat Käse ist

20.07.2015 | Von Jörg Schieb

Profitipps

Vodafone wirbt mit Kundenfreundlichkeit, schnellen Mobilverbindungen und Europa-Feeling. Doch wer – wie ich – die teuren Tarife bucht und in Europa unterwegs ist, wird gnadenlos abgezockt. Besonders frech: Die besonders teuren Tarife funktionieren im EU-Ausland überhaupt nicht.

Es gibt Entscheidungen, die man nicht bereut. Und es gibt Entscheidungen, die man bereut. Dann gibt es noch Entscheidungen, die man bereut – und zu allem Überfluss auch noch sehr teuer sind. Dazu gehört meine Entscheidung für den Mobileinternet Flat 100 Tarif von Vodafone.

Der ist ganz schön teuer. Kostet mit 58 EUR zzgl. MwSt. im Monat. Dafür stehen mir 30 GB Datenvolumen unterwegs zur Verfügung – in LTE-Tempo. Das brauche ich, wenn ich mit meinem Tablet und Rechner unterwegs arbeiten möchte. Gegen das Datentempo möchte ich gar nichts sagen. Das ist in Ordnung. Aber die Rahmenbedingungen sind katastrophal.

Denn natürlich ging ich davon aus, dass ich mein Datenvolumen auch im Ausland nutzen kann. So wie das heute total üblich ist. Bei der Telekom in vielen Tarifen sogar ohne Aufpreis. Vodafone verlangt dafür (EasyTravel) rund 3 EUR pro Tag. 3 EUR dafür, dass ich mein Kontingent im europäischen Ausland nutzen darf. Frech genug.

Doch meinen sündhaft teuren LTE-Tarif kann ich selbst mit Aufpreis im Ausland nicht nutzen! Mir wird kein Angebot per SMS gemacht, als ich in Spanien lande. Und meine Nachfrage beim Support ergibt: Geht nicht.

Ich habe direkt gekündigt.

vf logo

Es ist doch unfassbar: Da bucht man einen LTE-Tarif, der zweifellos nur für Business-Kunden gedacht ist, und man kann sein Kontingent im EU-Ausland nicht nutzen, obwohl Vodafone nahezu überall in Europa selbst vertreten ist – auch in Spanien? Das kann doch einfach nicht wahr sein.

Schon lange ärgere ich mich über Vodafone. Ich ärgere mich über die 3 EUR am Tag, die auch eine Frechheit sind. Früher hat man für 3 EUR am Tag wenigstens 50 Minuten telefonieren, 50 SMS verschicken und 100 MByte Daten verschicken können. Heute bekommt man für die 3 EUR täglich nichts – ausser, dass man das, was man sowieso bezahlt, noch mal bezahlt.

Und als mein Datenkontingent im Smartphone (500 MB im Monat) aufgebraucht war, wollte mir Vodafone für die verbleidenden 2 Tage des Abrechnungsmonats für 19,95 weitere 2 GB Daten verkaufen. Dabei hatte ich noch 28 GB ungenutzt in meinem LTE-Tarif – wohlgemerkt unter derselben Kundennummer.

Ich empfinde das als pure Abzocke. Ich werde alle meine Verträge bei Vodafone kündigen – es sind insgesamt sechs Verträge.

 




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , , , ,

Kommentarfunktion gesperrt.