Streamingdienste sind eine tolle Sache: Große Auswahl, HD-Qualität und auch auf Mobilgeräten verfügbar. Allerdings mit einer Einschränkung: Man braucht WLAN oder Onlinezugang – und das mit ordentlicher Bandbreits. Das macht es schwierig, sich unterwegs Filme oder Serien anzuschauen, denn bislang bietet nur Watchever eine Offline-Funktion. Doch jetzt zieht Amazon nach.

Künftig können Kunden von Amazon Prime Instant Video Filme und Serien auf ihr Gerät laden und unterwegs offline schauen. Anders ist es auch gar nicht möglich, im Flugzeug oder in der Bahn seine Lieblingsserie anzuschauen – oder auch in einem fremden Land. Netflix zum Beispiel verweigert das Reinschauen, wenn man in Spanien Urlaub macht.

Bei Kindle-Geräten bietet Amazon schon länger die Möglichkeit, Filme und Serien offline zu schauen, jetzt auch unter Android und iOS. Mitglieder von Prime in USA, Deutschland, Österreich und England können Inhalte ab sofort offline ansehen. Vorheriger Download – und fertig. Amazon berechnet dafür nichts extra.

Amazon Prime

Amazon hat dazu einige Regeln aufgestellt: Die meisten Filme und Episoden können nach dem Download 15 bis 30 Tage angeschaut werden. Man kann also locker einen 14-tätigen, teilweise sogar einen drei Wochen langen Urlaub vorplanen. Und so ähnlich wie bei Apple gilt: Hat man erst mal angefangen, den Film oder die Episode anzuschauen, bleiben 48 Stunden.

Ein absolut notweniger Schritt. Ich frage mich, wie es Netflix bis heute nicht schaffen konnte, eine vergleichbare Funktion anzubieten. Watchever kann das. Netflix sollte das auch schaffen. Jetzt wird der Druck größer.

Infos über Amazon Prime