In Windows 10 ist der Cloudspeicher OneDrive schon ab Werk installiert. Die enthaltenen Dateien werden dabei automatisch innerhalb des Benutzerprofils gespeichert. Das kann einiges an Speicherplatz in Anspruch nehmen – je nachdem, wie groß die in der Cloud gespeicherten Daten sind. Wer will, verlegt den OneDrive-Ordner deswegen auf ein anderes Laufwerk.

  1. Als Erstes auf das OneDrive-Symbol im Infobereich rechts unten rechtsklicken.
  2. Jetzt die „Einstellungen“ öffnen.
  3. Nun den Button „Verknüpfung von OneDrive aufheben“ anklicken.
  4. Im nächsten Schritt öffnet man im Explorer den Ordner \Benutzer\<Name>\OneDrive.
  5. Oben im Menüband folgt ein Klick auf „Start, Verschieben“.
  6. Nach dem Verschieben des OneDrive-Ordners meldet man sich über das Wolken-Symbol im Infobereich erneut bei OneDrive an.
  7. Dabei darauf achten, den vorgeschlagenen Standard-Ordner per Klick auf den gleichnamigen Button zu „Ändern“; dabei den verschobenen Ordner auswählen.

win10-onedrive-ordner-verschieben