Neben *.docx ist *.odt ein verbreitetes Format für Textdateien. Meist von OpenOffice oder LibreOffice gespeichert, lassen sich solche Dokumente mit einem Trick auch in Word für Mac öffnen.

Bei der Windows-Version von Microsoft Word klappt der Zugriff auf OpenDocument-Dateien ja schon länger. Um ein *.odt-Dokument am Mac in Word zu öffnen, geht man wie folgt vor:

  1. Zunächst sicherstellen, dass die neuste Word-Version verwendet wird. Dazu wird Word gestartet und dann oben auf Word, Info geklickt. Hier muss Version 15.17.0 oder neuer angegeben sein. Ansonsten per Hilfe-Menü auf Updates überprüfen.
  2. Jetzt den Microsoft-Dienst zum Konvertieren von *.odt-Dateien einschalten. Die entsprechende Option findet sich unter Word, Einstellungen…, Sicherheit und Datenschutz. Hier den Haken bei Den Microsoft-Onlinedienst zum Öffnen bestimmter Dateien verwenden setzen.
  3. Nun auf Datei, Öffnen… klicken und die gewünschte OpenDocument-Datei heraussuchen. Anschließend die Konvertierung bestätigen.
  4. Damit sich das Dokument nicht nur lesen, sondern auch beschreiben lässt, klickt man oben noch auf Speichern unter…

odt