Viele Windows-Nutzer richten sich Starter für häufig genutzte Programme direkt auf dem Schreibtisch ein – sogenannte Verknüpfungen. Per Doppelklick öffnet sich dann direkt das benötigte Programm. Wem das Standard-Symbol einer App nicht passt, der ändert das Icon einfach.

Dazu klickt man die Verknüpfung mit der rechten Maustaste an. Im dann eingeblendeten Kontextmenü folgt ein Klick auf den untersten Eintrag, der mit Eigenschaften beschriftet ist. Anschließend auf den Button Anderes Symbol… klicken.

Enthält die verknüpfte Programm-Datei keine weiteren Symbole, ist die Liste dann ziemlich leer. Doch es gibt einen Trick: Einfach oben im Textfeld den gesamten Inhalt herauslöschen und dann auf die [Tab]-Taste drücken. Schon zeigt Windows seine Standard-Icons aus der shell32.dll-Datei an. Per Doppelklick sucht man sich dann ein passendes Mini-Bildchen aus und bestätigt, indem man auf OK klickt.

windows-verknuepfung-symbol-aendern