Mit Windows 95 hat Microsoft Desktop-Computer revolutioniert. An den Ecken wirkt das über 20 Jahre alte System kantig, oder weniger verfeinert. Das haben auch Teenager von heute bemerkt, als sie zum ersten Mal in ihrem Leben vor einem Windows 95-PC saßen.

Bei vielen Aufgaben, die man ihnen stellte, wussten sie sich nicht wirklich weiterzuhelfen. Wer im Jahr 1995 einen Computer bedienen musste, war einiges gewöhnt: Lange Bootzeiten, kein WLAN, sondern Einwählen per Modem, manuelles Abschalten des PCs, und vieles mehr.

Es gibt aber auch Positives: Der Start-Button – eine eigentlich einfache Neuheit von Windows 95 – ist noch heute in Gebrauch und hat die Bedienung erheblich verändert. Auch der generelle Aufbau von Windows, etwa mit dem Papierkorb auf dem Desktop, ist selbst nach 20 Jahren gleichgeblieben.

https://www.youtube.com/watch?v=8ucCxtgN6sc

teens-react-to-windows-95