schieb.de > Tipps > Internet > Google Chrome: Apps in Lese-Zeichen-Leiste ein- oder ausblenden

Google Chrome: Apps in Lese-Zeichen-Leiste ein- oder ausblenden

29.03.2016 | Von Jörg Schieb

Internet

Am linken Ende der Lesezeichen-Leiste wird im Chrome-Browser eine Verknüpfung angezeigt, mit der sich mit einem Klick eine Liste aller Chrome-Apps zum direkten Starten anzeigen lässt. Wer die nicht nutzt oder braucht, entfernt die Verknüpfung und spart Platz.

Denn man kann selbst einstellen, ob in der Lesezeichen-Leiste in Google Chrome ganz links der Eintrag „Apps“ angezeigt werden soll oder nicht. Um die zugehörige Einstellung zu ändern, genügt ein Rechtsklick auf irgendein Lesezeichen in der Lesezeichen-Leiste.

Im daraufhin angezeigten Kontextmenü einfach den Haken bei der Option Verknüpfung „Apps“ anzeigen entfernen. Schon verschwindet der unnötige Eintrag aus der Leiste.

chrome-lesezeichen-leiste-apps-anzeigen




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion gesperrt.