In Windows 10 kann der Edge-Browser die Lesezeichen von anderen Internet-Browsern als Favoriten einlesen. Das klappt mit Internet Explorer und Google Chrome. Neuerdings funktioniert es auch mit den Lesezeichen von Mozilla Firefox.

Damit der Import von Firefox-Lesezeichen klappt, muss auf dem Computer mindestens Windows 10 Build 14316 ausgeführt werden. Anschließend klickt man in Edge auf den Button mit den drei Punkten, dann auf Einstellungen, Favoriten-Einstellungen anzeigen. Hier den Haken bei Firefox setzen und dann mit Klick auf den Importieren-Button bestätigen.

Tipp: Die so importierten Lesezeichen landen ab sofort in einem separaten Unter-Ordner, anstelle einfach direkt neben den Edge-Lesezeichen eingefügt zu werden.

edge-browser-favoriten-einstellungen