Die Internet-Mediathek Netflix ist einer der am meisten genutzten Video-Anbieter, auch in Deutschland. Hier gibt’s aber nicht nur Filme, die für Kinder geeignet sind. Wer seinen Nachwuchs besser schützen will, aktiviert am besten die entsprechende Schutz-Funktion.

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Man kann zum Beispiel eigene Profile für die Kinder anlegen, in denen diese nur Zugriff auf bestimmte Videos haben, die man freigeschaltet hat.
  • Oder man schützt das gesamte Netflix-Konto.

Letzteres geht mit wenigen Schritten von jedem Browser aus: Zuerst die Seite www.netflix.com/YourAccount aufrufen. Dann mit dem eigenen Login anmelden. Jetzt bei Einstellungen auf Kinder-Sicherung klicken. Nach Eingabe des Kennworts kann mit einem Schieber das gewünschte Alter festgelegt werden, für das die Filme freigegeben sein müssen, um sichtbar zu sein. Zum Schluss werden unpassende Videos per PIN geschützt.

netflix-kindersicherung