Viele Smartphones, etwa mit dem mobilen System Android, unterstützen nicht nur statische, sondern auch solche Hintergrund-Bilder, die sich von selbst ändern. Das Problem: Diese animierten Wallpaper fressen unnötig Strom.

In diesem Fall sollte man zugunsten der Akku-Laufzeit lieber auf ein animiertes Bild verzichten und ein statisches einrichten. Sind in der Galerie des mobilen Systems keine passenden Bilder vorhanden, kann man auch selbst ein schickes, buntes Bild fotografieren.

Danach in der Anleitung zum Handy nachsehen, welche Bildschirm-Auflösung das Gerät nativ unterstützt. Denn das ist bei fast jedem Modell unterschiedlich. Danach wird das Bild am Computer auf diese Auflösung zugeschnitten und zum Beispiel per USB-Kabel auf das Smartphone übertragen. Hier lässt es sich dann als Bild für den Hintergrund einrichten.

android-buntes-wallpaper