Am oberen Rand des Explorers findet sich, ähnlich wie in Microsoft Office-Programmen, eine Leiste mit den Menü-Befehlen. Um Platz zu sparen, blendet Windows dort normalerweise aber nur die Titel der verfügbaren Tabs ein. Die zugehörigen Optionen werden erst beim Anklicken sichtbar. Das geht auch einfacher.

Denn auf Wunsch lässt sich der Explorer in Windows 8.1 und Windows 10 auch so einstellen, dass nicht nur die Tab-Titel, sondern auch die jeweils darunter gelisteten Optionen direkt sichtbar sind.

Dazu öffnet man zunächst ein Explorer-Fenster, etwa per Klick auf das Ordner-Symbol unten neben dem Start-Button. Dann oben rechts auf den kleinen Pfeil klicken, der nach unten zeigt. Wer die Tastatur bevorzugt, kann das Menü durch gleichzeitiges Drücken von [Strg]+[F1] dauerhaft einblenden.

explorer-menue-einblenden