Gelegentlich muss man mehr als nur die aktuellste Version eines Programms installiert haben. Zum Beispiel dann, wenn man ältere Dateien bearbeiten will, mit denen das neueste Programm nichts anfangen kann. Am Mac lassen sich leicht mehrere Versionen einer App parallel betreiben.

Dazu zunächst die ältere Programm-Version installieren. Jetzt im Finder zum Programme-Ordner wechseln. Dort wird das vorhandene Programm dann umbenannt, indem etwa die Version hinter den Namen gesetzt wird.

Nun kann die neuere Version des Programms installiert werden. Anschließend stehen beide Anwendungen nach Wahl zur Verfügung – auch im Menü Öffnen mit.

server-clone