Viele haben in Outlook oder separat eine Liste von Kontakten. Dabei sind nicht selten neben Namen und eMails auch Telefon-Nummern gespeichert. Ob die noch aktuell sind, muss man nicht erst feststellen, wenn man sie benötigt.

Besser, man aktualisiert Kontakt-Verzeichnisse und Telefon-Listen regelmäßig. Dabei helfen zwei Tricks:

  1. Viele Absender von eMails bauen in ihre Nachrichten auch Kontakt-Angaben ein, etwa mit Telefon- und Fax-Nummern. Wer einen genauen Blick in solche ansonsten meist nicht weiter beachteten Infos wirft, kann damit oft seine Kontakt-Liste aktuell halten.
  2. Wenn das nicht weiterhilft, genügt oft auch ein Blick ins Internet. Neben den offiziellen, durchsuchbaren Telefon-Verzeichnissen, etwa bei telefonbuch.de, schreiben viele ihre Nummer auch in Netzwerke wie XING oder Facebook – einsehbar für Freunde und Kontakte.