Wird in Windows 10 ein anderer Browser als Standard definiert, erfolgen alle Such-Anfragen über diesen Browser – aber weiterhin mit Bing. Wer Google bevorzugt, kann beim Chrome- und Firefox-Browser auch Google statt Bing nutzen.

Damit Cortana nicht auf Bing sucht, sondern dafür Google nutzt, muss eine Browser-Erweiterung zum Einsatz kommen:

  • Für Chrome verwendet man am besten das Add-On Chrometana. Damit werden sämtliche Bing-Anfragen an Google umgelenkt. Ist Chrome als Standard-Browser konfiguriert und diese Erweiterung installiert, landen Web-Anfragen von Cortana direkt bei Google.
  • Firefox-Nutzer können stattdessen das Add-On Bing–Google installieren, das den gleichen Effekt hat – vorausgesetzt, Firefox ist der Standard-Browser.