schieb.de > Tipps > Software > GIMP: Runde Ecken

GIMP: Runde Ecken

06.06.2017 | Von Jörg Schieb

Software

Die kostenlose Bildbearbeitung GIMP stellt eine praktische und vielseitige Alternative zu teuren Programmen dar. Mithilfe einer Auswahl lässt sich in einem GIMP-Bild eine Fläche beliebiger Größe zur Bearbeitung auswählen. Oft sehen Rechtecke aber besser aus, wenn die Ecken leicht abgerundet sind. Dieser Effekt ist bei GIMP schon eingebaut.

Um mit GIMP (kostenloser Download unter www.gimp.org) eine Auswahl in Form eines abgerundeten Rechtecks zu erstellen, führt man die folgenden Schritte aus:

  1. Zunächst das betreffende Bild öffnen oder eine neue Grafik anlegen.
  2. Jetzt zum Rechteck-Werkzeug umschalten. Das ist entweder über den Werkzeugkasten möglich, oder man drückt einfach die Taste [R].
  3. Nun bei den Eigenschaften des Werkzeugs die Option Abgerundete Ecken mit einem Haken versehen.
  4. Daraufhin erscheint darunter die Einstellung, wie groß der Radius sein soll.
  5. Zum Schluss wird das Rechteck mit gedrückter Maustaste im Bild aufgezogen.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion gesperrt.