fbpx
schieb.de > Tipps > Social Networks > Twitter als Augmented-Reality App

Twitter als Augmented-Reality App

Welche Rolle Augmented-Reality in Zukunft spielen könnte, zeigt der Entwickler Oscar Falmer mit der App TweetReality. Die App ist im Grunde nichts weiter als Twitter, nur eben in einer Augmented-Reality-Version. Über die Kamera des iPhones wird das Interface direkt um den Nutzer projeziert. Auf dem Display sieht es dann so aus, als würden die Tweets und Bedienelemente in der Luft schweben.

Auch wenn die App derzeit nur auf dem iPhone läuft, wurde sie eigentlich für Augmented-Reality-Brillen entwickelt. Der Entwickler Oscar Falmer wollte laut eigenen Angaben einfach sehen, was mit der aktuellen Technologie möglich ist und entwickelte TweetReality kurzerhand auf eigene Faust.

Die finale Version dieser App, die auf AR-Brillen läuft und für jeden Nutzer zugänglich ist, wird vermutlich noch einige Jahre auf sich warten lassen. Wer allerdings jetzt schon einen Blick in die Zukunft von AR werfen möchte, kann die App kostenlos aus dem App Store laden. Aktuell läuft die App auf  iPhone 6S, iPhone SE, iPhone 7, iPhone 8 oder iPhone X mit iOS 11.

Wer kein kompatibles Smartphone besitzt, kann sich in diesem Video ein Bild davon machen, wie das Ganze aussehen könnte.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , ,

Kommentarfunktion gesperrt.