Manchmal sind Fenster von Programmen einfach zu klein, um alle Inhalte ohne Scrollen sehen zu können. Dann kann man ja an den Rändern des Fensters ziehen und es dadurch vergrößern. Mit einem Trick können Fenster am Mac auf beiden gegenüberliegenden Seiten gleichzeitig in der Größe geändert werden.

Dazu ist neben Maus oder Trackpad auch noch die Tastatur nötig. Wird hier die linke oder rechte [Alt]-Taste gedrückt gehalten, während man am Rand des Fensters zieht, passiert Folgendes: Neben der gezogenen Seite bewegt sich auch die andere Seite, und zwar in die andere Richtung. So spart man sich das Verschieben des Fensters, nachdem man es größer gemacht hat.

Übrigens: Wird der Rand des Fensters nicht gezogen, sondern man klickt doppelt darauf, dann vergrößert sich das Fenster bis zum Rand des Monitors.