Wer im Firefox-Browser eine Internet-Adresse aufrufen möchte, kann diese einfach oben in die Leiste eingeben. Beim Druck auf [Enter] wird dann die aktuell geöffnete Seite durch die neue URL ersetzt. Wer das nicht will, wendet einen Trick an.

Auf Wunsch kann Mozilla Firefox neu aufgerufene URLs nämlich auch in einem neuen, separaten Browser-Tab öffnen. Der Vorteil: Die zuvor geladene Webseite bleibt erhalten und kann noch gelesen werden.

Um im Firefox-Browser beim Aufrufen einer URL einen neuen Tab zu erstellen, folgende Schritte ausführen:

  1. Zunächst die Adresse eingeben, wie gewohnt.
  2. Nun beim Drücken auf [Enter] auf der Tastatur zusätzlich die [Alt]-Taste gedrückt halten. Dadurch legt Firefox einen neuen Tab an.