DNS ist ein System, das anderen Computern und Geräten, die mit dem Internet verbunden sind, Namen gibt. Es ermöglicht auch die Kommunikation in privaten Netzwerken. Jetzt hat CloudFlare einen eigenen, öffentlichen und laut Anbieter besonders schnellen DNS-Dienst gestartet.

In Windows lässt sich der CloudFlare-DNS-Dienst wie folgt nutzen:

  1. Als Erstes gleichzeitig [Windows]+[R] drücken.
  2. Nun ncpa.cpl eintippen und auf OK klicken.
  3. Danach die Eigenschaften der Netzwerk- oder WLAN-Verbindung öffnen.
  4. Hier folgt ein Doppelklick auf den Eintrag TCP/IP v4.
  5. Im unteren Bereich des Dialogs können jetzt die Adressen für den DNS-Server hinterlegt werden. Für CloudFlare lauten diese 1.1.1.1 und 1.0.0.1.
  6. Zum Schluss unten per Klick auf OK bestätigen – fertig.

Ab sofort ist nicht mehr der DNS-Server des Internet-Anbieters für die Auflösung der Namen von Webseiten und Internet-Adressen zuständig, sondern der öffentliche DNS-Dienst von CloudFlare, in Kooperation mit der Registrierstelle APNIC – daher die tolle IP-Adresse.