Wer möchte, dass sich bestimmte Programme direkt beim Hochfahren des Macs starten, kann das ganz einfach einstellen. Wir zeigen, wie das geht.

Standardmäßig starten beim Hochfahren des iMacs oder MacBooks keine Programme von automatisch. Wer allerdings oft mit den gleichen Programmen arbeitet und diese direkt beim Login einsatzbereit haben möchte, sollte einen Blick auf die Autostart-Einstellungen werfen.

Über die Systemeinstellungen (Zahnrad-Symbol) zunächst auf Benutzer & Gruppen klicken und auf der linken Seite den aktuellen Nutzer auswählen. Im rechten Bereich des Fensters nun den Reiter Anmeldeobjekte wählen.

Hier werden alle Apps aufgelistet, für die Autostart bereits festgelegt ist. Um ein Programm hinzuzufügen, einfach unten auf den Plus-Button klicken und das gewünschte Programm auswählen. Über den Minus-Button können außerdem Programme aus der Liste entfernt werden.

Autostart-Programme unsichtbar starten

Wer bestimmte Programme zwar bei Login starten, aber nur im Hintergrund laufen lassen möchte, kann das ebenfalls festlegen. Neben dem entsprechenden Programm in der Liste dazu einfach einen Haken bei Ausblenden setzen. Dadurch wird das automatisch gestartete Programm im Hintergrund gestartet, ohne, dass es sich jedes Mal öffnet.