Im VLC-Player lassen sich Videos mit vielen verschiedenen Codecs abspielen. Wer ein längeres Video ansieht und später weiter schauen möchte, kann sich dazu ein passendes Lesezeichen abspeichern.

Die Lesezeichen-Funktion im VLC-Player funktioniert über eine Wiedergabe-Liste. Hier die nötigen Schritte, um ein Lesezeichen im Film zu setzen:

  1. Zunächst wird die Wiedergabe des Videos in VLC gestartet.
  2. An der Zeitmarke im Film, an der später weiter geschaut werden soll, wird die Wiedergabe dann pausiert.
  3. Jetzt im Menü auf Wiedergabe, Benutzerdefinierte Lesezeichen, Verwalten klicken.
  4. Per Klick auf den Erstellen-Button wird ein Zeitpunkt auf der Merkliste festgelegt, zu dem später gesprungen werden kann.
  5. Das so erstellte Lesezeichen kann in einer eigenen Datei gespeichert werden. Dazu auf Medien, Wiedergabeliste in Datei speichern klicken.

Die auf diese Weise auf der Festplatte abgelegte Playlist-Datei kann später per Doppelklick erneut geöffnet werden. Im Bereich Benutzerdefinierte Lesezeichen findet sich dann die abgelegte Sprungmarke.