Songs, die man auch offline hören will, lassen sich mit Spotify als Download auf der Festplatte sichern. Sie sind dann auch abrufbar, wenn gerade keine Verbindung zum Internet besteht. Kommt Spotify durcheinander, kann dieser Cache auch manuell zurückgesetzt werden.

Aber Achtung: Löscht man den Download-Cache des Musik-Programms, müssen anschließend alle Playlists, die auch offline verfügbar sein sollen, erneut vom Server des Anbieters synchronisiert werden. Das kann einige Zeit dauern – je nachdem, wie viele Songs in den Wiedergabe-Listen enthalten sind.

Mit den folgenden Schritten lässt sich der Spotify-Cache unter macOS leeren:

  1. Zunächst die Spotify-App beenden, falls sie offen sein sollte.
  2. Jetzt ein neues Finder-Fenster öffnen.
  3. Hier zum eigenen Profil-Ordner wechseln. Am einfachsten geht das durch Aufrufen des Menü-Eintrags Gehe zu, Benutzerordner.
  4. Nun den Ordner Library, Application Support, Spotify öffnen.
  5. Hier das Verzeichnis PersistentCache löschen – fertig.