schieb.de > Tipps > Hardware > Akkus von Bluetooth-Geräten

Akkus von Bluetooth-Geräten

17.10.2018 | Von Jörg Schieb

Hardware

Sie sind schon praktisch, kabellose Mäuse und Tastaturen. Denn wer auf seinem Schreibtisch mehr Ordnung und weniger Kabelsalat haben will, nutzt gerne drahtlose Eingabegeräte. Das Problem ist nur: Der Akku ist irgendwann leer und muss wieder aufgeladen werden. Mit dem Windows 10 Oktober 2018-Update haben Sie den Akkustand immer im Blick.

Um bei dem Windows 10 Oktober 2018-Update nachzusehen, wie voll (oder leer) der Akku einer verbundenen Bluetooth-Maus oder -Tastatur ist, sind folgende Schritte nötig:

  1. Zunächst auf den Start-Button klicken und dann die Einstellungen aufrufen.
  2. Jetzt zum Bereich für Geräte wechseln.
  3. Dort lässt sich für jedes unterstützte Bluetooth-Gerät der Akkustand einsehen.

Einen Hinweis im Info-Center, wenn der Akku einer Maus oder Tastatur zur Neige geht, gibt es allerdings nicht – obwohl das sicher praktisch wäre.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , , , , , , , ,

Kommentarfunktion gesperrt.